Institut für Raumplanung
> Zum Inhalt

Wir über uns

Institutsleitung
Michael Getzner
Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec.

Die Forschung und Lehre am Institut (früher Department) für Raumplanung der TU Wien betrachtet den Raum in seinen vielfältigen physischen, relationalen, geografischen, ökonomischen, kulturellen und sozialen Dimensionen. Interdisziplinarität, Kooperation, Praxisbezug auf theoretisch sicheren Fundamenten, und Entwicklung von Planungswissen gemeinsam mit den betroffenen Anspruchsgruppen – dies sind einige wichtige Charakteristika des Instituts für Raumplanung. Die vielfältigen Ansprüche äußern sich auch in den vielen fachlichen Disziplinen, die am Institut für Raumplanung vertreten sind: Neben den „klassischen“ Planungsbereichen (Lokal- und Regionalplanung und -entwicklung) sind auch die raum- und technikbezogenen Rechts-, Sozial-, Wirtschafts-, Verkehrs-, Informatik- und Kulturwissenschaften vertreten.

Ziele und Grundsätze

Das Institut setzt sich in Zusammenarbeit mit anderen universitären Institutionen, öffentlichen Verwaltungen und der privaten Wirtschaft das Ziel, Kompetenzzentren in spezifischen planungsrelevanten Forschungsthemen zu entwickeln, die über Österreich hinaus sichtbar werden und Bedeutung erlangen sollen.

Zu diesem Ziel tragen folgende Grundsätze bei:

  • Stärkere öffentliche Positionierung und bessere Sichtbarmachung der Raumplanung als Querschnittsmaterie durch das Institut
  • Stärkung des anerkannten Stellenwertes der Forschungsbereiche in Lehre und Forschung sowie als Partner öffentlicher und privater Auftraggeber
  • Kooperation und Arbeitsteilung zwischen den Forschungsbereichen in Forschung, Lehre und Verwaltung
  • Innovation und Effizienzsteigerung durch enge Kooperation der Forschungsbereiche innerhalb des Instituts
  • Unterstützung und Entlastung der Forschungsbereiche durch das Einrichten gemeinsamer Service Units