Institut für Raumplanung
> Zum Inhalt

News DE

2020-01-30 [ ]

Pressespiegel: Bodenverbrauch und Flächenversiegelung / Baukulturgemeinde-Preis 2021

Zum Anlass der Auslobung des Baukulturgemeinde-Preises 2021 kommen Univ.-Prof.in Sibylla Zech und Assoc. Prof. Thomas Dillinger vom Forschungsbereich Regionalplanung und Regionalentwicklung in Presse und Standard zum Thema Bodenverbrauch und Flächenversiegelung zu Wort:

'Der [Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen LandLuft sitzt] übrigens im Kärntner Ort Moosburg [...] – und in dem [arbeiten] diverse Akteure, Architekten, Raumplaner, zusammen [...], die zumindest ein Standbein auch am Land haben, wie Obfrau Leitner betont – um den Vorwurf zu entkräften, hier würden „die g'scheiten Wiener“ kommen, um „denen am Land“ vorzuschreiben, wie sie bauen sollen. Überhaupt gebe es „das Land“ so wenig wie „die Stadt“, „wir müssen das Bild vom Land verändern, es gibt so viel Innovation am Land“, sagt Sibylla Zech, Professorin für Regionalplanung und Regionalentwicklung am Institut für Raumplanung der TU Wien und Juryvorsitzende des Baukulturgemeinde-Preises.'

Auszug aus: Versiegelung: Wie Gemeinden Böden „g'scheit“ nutzen, diePresse.com, 14.01.2020 (https://www.diepresse.com/5752118/versiegelung-wie-gemeinden-boden-gscheit-nutzen).

'Bei den Einfamilienhäusern gehe der Trend derzeit auch hin zu kompakten Flächen auf kleinem Grund, sagt TU-Wien-Raumplaner Thomas Dillinger – aus Kostengründen, und weil man sich die viele Gartenarbeit ersparen will. Dennoch brauche es mehr platz- und ressourcenschonende Alternativen. Die Zersiedelung, die nun zum Problem wird, sei erst durch die Verbreitung des Autos nach dem zweiten Weltkrieg gekommen. Nun müssten Planer verstärkt auf klimaschonende Raumentwicklung setzen. Etwa, indem Mischnutzungen – eine Kombination aus Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Konsum – forciert werden, um Menschen unnötige Wege zu ersparen: "Niemand setzt sich gern ins Auto, um einen Liter Milch einzukaufen." Eine Spielart sind Wohnungen auf Supermärkten. Die ebenerdigen und gut sichtbaren Parkplätze, die Supermarktbetreibern so wichtig sind, könnten dafür unter die Erde wandern.'

Auszug aus: Zubetoniert: Versiegelte Flächen als wachsendes Problem, derStandard.at, 22.01.2020 (https://www.derstandard.at/story/2000113566553/zubetoniert-versiegelte-flaechen-als-wachsendes-problem).

Die Einreichfrist des LandLuft Baukulturgemeinde-Preises 2021 läuft bis 23. März 2020. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link abrufbar: https://www.baukulturgemeinde-preis.at/2021.