Institut für Raumplanung
> Zum Inhalt

News DE

2019-05-03 [ ]

Mehr als ein Hof - Gemeinsam Lesachtaler Baukultur entdecken

Vier Raumplanungsstudierende erkundeten mit den 13 SchülerInnen der Neuen Mittelschule St. Lorenzen von 23. bis 25.April das Lesachtal (Kärnten).

 Das Lesachtal in Oberkärnten ist für seine naturnahe Landschaft, kleinteilige Landwirtschaft und traditionelle Baukultur bekannt, viele alte Bauernhöfe sind noch gut erhalten. Das Projekt “Mehr als ein Hof” zielt darauf ab, die traditionelle Architektur vor Ort in Gesprächen mit den BewohnerInnen zu erkunden und ein Bewusstsein dafür bei den Kindern zu erwecken. Dabei wurden traditionelle bauliche Elemente der Höfe erkannt und fotografisch dokumentiert.

 Mit einer spielerischen thematischen Einführung startete der erste Projekttag in der Schule. Die Studierenden Philippe Kayser, Katja Kreitner, Silva Maringele und Antonia Schneider erzählten von verschiedene Hofformen und -elementen genauso wie von ortsüblichen Materialien. Der Fokus wurde dabei auch auf die Vermittlung von regionalen Unterschieden verschiedener Bauernhöfe in Österreich gelegt. Mit Legosteinen bauten die Kinder anschließend unterschiedliche Hofformen nach, anhand welcher die Funktionen und Unterschiede der Höfe herausgearbeitet wurden.

 In zwei Gruppen besuchten die SchülerInnen begleitet von den Studierenden dann jeweils drei Höfe im Lesachtal. Die EigentümerInnen erzählten von der Geschichte, der Nutzung und dem Wandel der Höfe. Neben besonders schönen historischen Wohnhäusern, Ställen und landwirtschaftlichen Nebengebäuden (Stadl, Harpfen, Flicknhütten etc.), sah jede Gruppe auch moderne Gebäude bei denen darauf geachtet wurde, das baukulturelle Erbe zu erhalten und weiterzuführen. Die Exkursion ermöglichte das Erlernen der lokalen Baukultur mit allen Sinnen - ob beim Klettern im Heustadl, beim Atmen von Stallluft oder beim Anfassen von Materialien. Die Kinder hielten dabei die am Vortag vorgestellten Elemente und weitere interessante Details fotografisch fest.

 Diese Bilder wurden dann am Freitag in der Aula des Bildungszentrums St. Lorenzen ausgestellt. Neben allen SchülerInnen und LehrerInnen der Schule waren auch viele Eltern vor Ort. Die Ausstellung wird dort noch zwei Wochen zu sehen sein.

 Das Projekt „Mehr als ein Hof“ ist Teil der Projektreihe RaumGestalten 2019 und wurde finanziert von der Architekturstiftung Österreich in Partnerschaft mit KulturKontakt Austria und der Kammer der ZiviltechnikerInnen.